Tic Tac Toe geht nicht? Geht doch! So wurde der Klassiker „Tic Tac Toe“ des Zeitvertreibs mit dem Darten kombiniert. Was dabei rauskam, macht nicht nur einen Riesenspaß, sondern trainiert darüber hinaus auch noch beträchtlich die Treffsicherheit.

Tic Tac Toe klassisch

Gespielt wird mit 2 Spielern, also Spieler gegen Spieler. Benötigt wird ein Kasten mit 3 x 3 Feldern (wie beim klassischen Käsekästchen). Dem einen Spieler werden nun Kreuze zugewiesen und dem anderen Kreise. Abwechselnd setzen die Spieler Ihre Zeichen in die Felder und versuchen mit diesen Symbolen eine gerade Dreierkette zu bilden, dabei darf in jedem Feld nur ein Symbol gesetzt werden. Dem Dartspieler der als erstes eine Dreierkette bildet ist Sieger des Matches. Ob die Kette wagerecht, senkrecht oder diagonal verläuft, ist für den Sieg nicht relevant.

Tic Tac Toe am Dartboard

In den 9 Feldern des Käsekästchens, werden vor dem Spielbeginn, zufällige Segmente der Dartscheibe eingetragen. Jedes Segmant darf allerdings nur einmal vorkommen.

Tripple-20 Dopple-2 Small-5
Big-4 Full-Bull Trippel-19
Doppel-8 Small-9 Small-1

Die Schwierigkeit wird durch die Auswahl der Segmente bestimmt. Anfänger sollten hierbei ausschließlich ganze Tortenstücke wählen, zum Beispiel wird hier einfach die Sieben vorgegeben. Dabei ist es egal ob das Double, Small oder Triple getroffen wird. Fortgeschrittene Dartspieler werden sich hier für schwierigere Ziele entscheiden.

Treffen und markieren

Gegenüber der Papier-Variante darf bei dieser Dartversion erst dann eine Feld-Markierung gesetzt werden, wenn auch das entsprechende Segment auf dem Dartboard getroffen wurde. Wie üblich wird mit 3 Darts pro Spieler und Runde gespielt. Der Spieler welcher als erstes seine Dreierkette komplett hat, hat das Match gewonnen.

Sobald ein Spieler einen erfolgreichen Treffer geworfen hat, wird grundsätzlich gewechselt und der Gegner ist damit an der Reihe. Da geübte Dartspieler das Match beenden könnten bevor der Mitspieler an der Reihe war.

Teamwork

Diese Spielvariante macht im Doppel noch viel mehr Spaß. Hierfür werden 2 Spieler in einem Team gebildet und die werfen abwechselnd, wie bei einem regulären Doppelspiel.