Dart Abstand zur Scheibe – Der Abstand spielt beim Dart eine entscheidende Rolle, um seine eigene Wurfgenauigkeit zu steigern. Nur bei einem gleich bleibenden Abstand zur Dartscheibe kann eine Kontinuierliche Verbesserung erreicht werden.

Unterschiedlicher Dart Abstand bei Steeldart & Elektronischer Dart

Auf den verschiedensten Internetseiten stehen noch veraltete Informationen zu der Wurfdistanz. Vorallem wenn es um Elektronische Dartscheiben handelt.

Da sich die Entfernung von der Abwurfline bis zum Dartboard gändert hat. Ende 2015 war die Abrufline für die Elektronische Dartscheibe, 7cm hinter der Abwurfline für die Steeldartscheibe.

Bei dem Deutschen Sportautomatenbund e.V. wurde diese Regelung verworfen, d.h. das die Spieler beim Elektronischen Dart genau wie beim Steeldart eine Mindestentfernung von 2,37 Meter zum Dartboard einhalten müssen.

Richtiger Dart Abstand zur Scheibe

Der Abstand zur Dartscheibe ist insoweit wichtig, da nur mit einem fixen Abstand zur Dartscheibe, eine kontinuierliche Verbesserung der Wurfgenauigkeit erzielt werden kann.

  • Der Abstand von der Abwurfline zur Dartscheibe muss 2,37 Meter sein.
  • Die Höhe von 1,73 Meter wird vom Boden bis zum Bullseye des Dartboards bemessen.
  • Dadurch ergibt sich eine Diagonale Länge von 2,93 Meter. Die Diagonale wird gemessen, vom Bullseye bis zur Abwurfline (Oche).

Laut dem Deutschen Spielautomatenbund e.V. beträgt die Höhe beim Elektronischen Dart immer noch 1,72 Meter und nicht wie beim Steeldart 1,73 Meter. Somit lassen sich kaum noch Unterschiede zwischen diesen beiden Dartscheiben auffinden und der Dart Abstand zum Steelboard ist nun einheitlicher.

Dart Abstand – Fazit

Es ist zu hoffen das der Höhenunterschied, beim Elektronischen Dart, vom Boden zum Bullseye, noch um 1 Zentimeter nach oben korrigiert wird. Dadurch würde ein weiterer Standard im Dart gesetzt werden.